Die Vermessung der 1.393 Kilometer langen innerdeutschen Grenze

in der ersten Hälfte der 1970er Jahre

 

Home  > BGS > aktuelle Seite: Grenzvermessung der innerdeutschen Grenze

Seite erstellt: 04.05.2011

Letzte Änderung: 06.05.2011

 



Blick auf die Vermessungsarbeiten an der einstigen DDR-Grenze

 


Dieter Kertscher war als Angehöriger der niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung von bundesdeutscher Seite in den 1970er Jahren dabei, als auf der Basis des 1972 geschlossenen Grundlagenvertrages zwischen der Bundesrepublik und der DDR in den Jahren 1973 bis 1976 die innerdeutsche Grenze neu vermessen wurde.

Neben dem geschichtlichen Hintergrund dieser "Grenze" hat Dieter Kertscher u.a. auch seine Erlebnisse während der Vermessungs- und Markierungsarbeiten in einem interessanten Artikel im Nachrichtenheft der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung, Ausgabe 2 und 3 / 2010 (NaVkV 2 und 3 / 2010) veröffentlicht.

Ich danke Herrn Dieck (MI) für die Befürwortung und Herrn Kertscher für die Genehmigung zum Abdruck des Artikels.

 

Der Artikel unterliegt weiterhin dem urheberrechtlichen Schutz. Jegliche Weiterverwendung - auch in Teilen - ist insofern nicht gestattet.


 

 

 

 

 

 

 

Gesamtartikel als

.pdf-Datei

(ca. 3,2 MB)

Gesamtartikel als

.pdf-Datei

(ca. 7 MB)

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Folgenden können die einzelnen Seiten des Artikels aufgerufen werden. Ebenso die dazu gehörenden Fotos, Kartierungen und Zeichnungen (jeweils Mausklick zum Vergrößern).

 

 

 

Überschrift im Artikel auf den folgenden Seiten:

Vom ,,Zonenprotokoll" bis zum Grundlagenvertrag zwischen beiden  deutschen Staaten im Jahr 1972

 

 

 

 

 

 

Überschrift im Artikel auf der folgenden Seite:

Braunschweigische Hoheitsgrenze

 

 

 

 

Überschrift im Artikel auf der folgenden Seite:

Vereinbarungen der früheren Besatzungsmächte über den Grenzverlauf bis hin zur ,,Bierdeckel-Grenze"

 

 

 

Überschrift im Artikel auf der folgenden Seite:

,,Gebrauchsgrenze"

- Kalter Krieg -

Absperrmaßnahmen der DDR

 

 

 

 

Überschrift im Artikel auf der folgenden Seite:

Durchführung der Grenzmarkierungsarbeiten

 

 

 

 

Überschrift im Artikel auf den folgenden Seiten:

Gemeinsamer Grenzbegang

 

 

 

 

 

 

Überschriften im Artikel auf den folgenden Seiten:

Grenzdokumentation der rund 1.393 Kilometer langen Grenze

 

Eine Besonderheit:

Die Geschichte des Grenzverlaufs im Großen Bruch bei Hornburg

 

 

 

Überschriften im Artikel auf den folgenden Seiten:

Vermessungsarbeiten an der DDR-Grenze aus der Sicht eines  beteiligten Wolfenbütteler Vermessungsingenieurs

 

Durchgängige Überprüfung der Grenze Mitte der 1980er Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

siehe auch http://www.wolfgangroehl.de/Grenzbilder/Grenzkommission/Grenzkommission.htm